gaborpaska2.gif
gaborpaska2soft.gif
 
Zeitungsartikel über Schülerkonzerte von Gabor Paska:
(11. von 15 Artikeln)

Wunder ? Kinder !

(...) Als Gabor Paska vor 15 Jahren aus Ungarn nach Deutschland kam, war er noch weit davon entfernt, Wunder zu vollbringen. Statt dessen versuchte er sein Glück als gewöhnlicher Klavierlehrer und setzte ein Inserat in die Zeitung. Kurze Zeit später meldete sich eine Mutter, die nach einem Lehrer für ihre vierjährige Tochter suchte. Als diese dann von ihren Problemen berichtete, ihre Tochter unterrichten zu lassen, witterte Paska eine Marktlücke. Er spezialisierte sich auf Klavierunterricht für Kleinkinder.

Über 40 Kinder zwischen eineinhgalb und 19 Jahren zählen mittlerweile zu seinen Schülern. Darunter auch ein Fünfjähriger, der zweimal die Woche von seiner Mutter eigens aus Salzburg nach München gebracht wird. (...) [Er] ist eines von fünf Wunderkindern, mit denen Paska regelmäßig auch Konzerte bestreitet. Mit fünf Jahren gehöre er zu den Spätanfängern, sagt der Lehrer. (...) [Er] sei allerdings insofern ein Phänomen, als daß er innerhalb von einem halben Jahr das Notenlesen und einige Stücke von Mozart gelernt habe. (...)
 
Zurück     Weiter
Gabor Paska
Inhalts-
verzeichnis:


Startseite

Resumé von
Gabor Paska

Zeitungsartikel
über Konzerte

Konzerttermine

Sommerkurse
2013

Summer
Classes 2013

Impressum

email